manufaktur_st.jpg




Manufaktur

Das wichtigste Werkzeug im Bootsbau ist unser Auge. Das Auge für Qualität, für Design, für Details und letztendlich eines für innovative Funktionalität.

Unsere dynamischen und erfahrenen Bootsbauer finden die Lösungen zu den gegebenen Herausforderungen und verlassen auch gerne mal ausgetretene Pfade um höchsten Ansprüchen mit frischer Innovation entgegenzutreten -  individuelle Lösungen …. für ihre einzigartige Ovation!


ovation_7_13.jpg



Geschichte

Seit 1972 werden in der - heute einzig verbliebenen - Stadtzürcher Werft Schiffe gebaut. Die Erfahrung aus all den Jahren Bootsbau erfuhr in den letzten Jahren auf Grund eines Generationswechsels einen dynamischen Umschwung. Man begann Motorboote zu bauen!
Traditionelle Werte wie die schiffsbauerische Handwerkskunst und bewährte Schweizer Qualität gepaart mit visionärer Innovation lassen moderne, zeitlose und zugleich Innovative Motorbootkonzepte entstehen.
Weitere Modelle, der Ganz Boats, sind bereits in der Enstehungsphase. Konstrukteure, Designer und visionäre Bootsbauer entwickeln derzeit an verschiedenen Konzepten.


Idee

Als langjährige begeisterte Motorbootfahrer sollte ein Boot entstehen, welches allen Anforderungen eines sonnigen Tages auf dem Wasser gerecht wird und mehr noch - ein eigenes Design sollte her man wollte keine Kopie – gleichzeitig klassisch – Nein - zeitlos sollte es sein. Und auf gar keinen Fall sollte die Funktionalität dem Design weichen noch das Design die Funktionalität beeinflussen. Ach ja Wasserskitauglich sollte es auch noch sein.
Nach und nach entstand ein variables gänzlich neuartiges Raumkonzept für ein Boot dieser Grösse – ein grosser Schritt vorwärts war der seitliche Aufgang zum Vordeck – ein klarer Vorteil beim Ankern und Anlegen – und das grosse Vordeck wurde zur zusätzlichen Spielwiese – keine Scheibe mehr im Weg über die man hinwegsteigen muss.
Jetzt wollte man noch bequem aus dem Wasser kommen und nicht wie bei allen anderen Booten beschwerlich über die hintere Liegefläche hoch klettern und dabei alles Nass machen. Gut - Motorblock clever platziert und schon war Stauraum für die Wasserski direkt an der phänomenalen hydraulischen Heckklappe – ein supereinfacher Einstieg aus dem Wasser war geschaffen – und die Liegefläche bleibt auch trocken. So, jetzt noch den Gang an den Liegeflächen mit der variablen Rückenliegesitzlehne vorbei und ebenerdig ins Cockpit gelangt. Es war geschafft: Durch innovative Funktionalität und traumhaft zeitlosem Design war die Synergie gelungen. Ein erster kleiner Beifall kam auf und die Ovation wurde gezeugt.
Dann ging es an die Fahrleistungen – das Boot sollte angenehm, gemütlich cruisen aber auch zum rasanten Sportboot mutieren. Man wollte Boote bauen die Parameter wie Ergonomie, Dynamik, Effizienz und vor allem die Emotionen bis zum Maximum treiben. Mit modernsten Fertigungstechniken wurde die Unterwasserform nach neuesten hydrodynamischen Erkenntnissen entworfen und gefertigt – der erste Applaus war uns sicher und die Ovation war geboren.

topp2.png
26.png